Eine gute alte Freundin, warum?

Wieso?
Weshalb?
Warum?
Das fragen sich meine Mama und ich immer wieder.
Wir haben dir ein Dach über den Kopf gegeben, als du keines  hattes.
Wir waren die Familie, die dich in Mitte mit aufnahmen.
Wir feierten Weihnachten und schmiedeten Pläne für das nächste Weihnachten.
Wir, du und ich wollten nach New York fliegen und uns den großen Weihnachtsbaum von nahem anschauen. Weist du das noch? Und was ist daraus geworden.
Ich habe dir meine Wohnung zur Verfügung gestellt, mein Bett mit dir geteilt, meinen Freund für diese Zeit aus meinem Bett verbannt, mein Büro zur Verfügung gestellt.
Als du in Not warst, habe ich dich vom Flughafen abgeholt. Ich war immer für dich da.
Wir waren wie Schwestern.
Für dein Bewerbungsgespräch im Ausland, habe ich dir den Flug bezahlt, da deine Kreditkarte nicht funktionierte. Ich habe mit keiner Silbe daran gezweifelt, dass du das nicht zurückzahlst. Selbst Mama hat dir in der Apotheke mit Barem ausgeholfen, da sie dort keine Kreditkarte annahmen. Sie hat es von ihrer schmalen Rente ohne mit der Wimper zu zucken gemacht.
Nun warten wir schon fast 9 Monate darauf, dass du deine Schulden begleichst. Ich habe dich mehrmals über Facebook angeschrieben, aber du hast nicht darauf reagiert. Wahrscheinlich hast du mich als Freundin schon gestrichen. Ich bin sehr enttäuscht. Schon wieder ein Freund der mich enttäuscht und mein und Mamas Geld raubt. Der Freundschaft ausnutzt.
Das hätte ich nicht gedacht.
Die Guten bekommen in der Kirche Schläge, so sagte mein Papa das immer.
Die Guten werden ausgenutzt und beschimpft.
Ich weiß noch genau, wie ich Dich mal auf das Geld angesprochen habe, da hast Du mich nur angeblafft und " nerv mich nicht mit diesem Geld!"
Und nun?
Was denkst Du dir eigentlich?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Na toll! Wieder nix gekocht!

Frau will Auto kaufen!